Feedback zur Website
Mobile Version
Sie verwenden den Browser Internet-Explorer in der Version 8 oder kleiner. Dieser Browser ist leider nicht standardkonform und daher nicht geeignet zur Betrachtung dieser Seite. Bitte laden Sie sich einen geeigneten Browser herunter (z.B. Firefox).
Die BMK von Außen Schulalltag an der BMK Kunstunterricht Unterricht

Medienschule

Diskussionsrunde und Spielspaß rund ums Thema eSport

Prof. Dr. Müller-Lietzkow diskutiert mit der interessierten eSport-Runde

Am 12. Juni hatten wir Besuch aus den U.S.A. und von bekannten deutschen Spielforscher*innen, um darüber zu diskutieren, wie eSport in den Schulunterricht integriert werden könnte. Fazit: eSport hat immer noch mit vielen Vorurteilen zu kämpfen, bietet sich aber insbesondere bei der Förderung von emotionalen und sozialen Kompetenzen an. Gemeinsam gespielt wurde natürlich auch. Wer alles dabei war und wie man selber "mitsporteln" kann?

 

 

Mit dabei waren: 

- eine Gruppe amerikanischer Student*innen und Professoren aus dem Fachbereich Media, Arts, Games, Interaction &   Creativity des Rochester Institute of Technology

- Prof. Dr. Müller-Lietzkow von der Uni Paderborn mit seiner Assistentin

- Peter Lemcke, Geschäftsführer der DGS (Deutsche Games Schulmeisterschaft, Hamburg)

- Oliver Redelefs, Sprecher der gamecity-Hamburg

- die Pädagogin und Spielforscherin Dr. Ina Weh

- Schüler*innen unserer eSports-AG mit Kollege Tobias Sanders.

 

Die eSports-AG der bmk befindet sich gerade im Aufbau. Interessierte können sich gerne an t.sanders@medienschule-hamburg.de wenden. Die AG spielt League of Legends, FiFA17, Rocket League und was sonst noch Spaß macht ;-).

Auch Frauen sind übrigens herzlich willkommen. In der amerikanischen Gruppe machten sie bereits 30% aus. Das können wir auch, oder?

Zurück