Schuhu schuhu, das neue Schuhuljahr geht los…

… und somit die Arbeit des Eulenblogs. Der im März dieses Jahres beim „Schüler*innenzeitungswettbewerb der Länder 2020″ ausgezeichnet wurde und der wieder Schülerinnen aus allen Bildungsgängen der bmk aufnimmt, die sich für Journalismus, Grafik und Fotografie interessieren. Hier geht es zum Eulenblog: http://eulen.bmk-hh.de/

Wer mitmachen möchte, schreibt eine kurze Email an die Chefredakteurinnen Arlena Bargel (a.bargel@medienschule-hamburg.de)und Dörte Graul (d.graul@medienschule-hamburg.de).

Im Sommer 2018 riefen die Kolleginnen Arlena Bargel (Lehrerin für Sprache & Kommunikation und Theater) und Dörte Graul (Ausbildungsbegleiterin und Arbeitsassistenz) den Onlineblog für Schülerinnen der bmk ins Leben. Das journalistische Blogformat ermöglicht eine unkomplizierte fortlaufende Arbeit mit immer wieder neuen schreibfreudigen Schülerinnen aller Bildungsgänge sowie Fotografinnen und Grafikerinnen unserer Schule. Da die Eule schon seit den alten Griechen als Sinnbild für Weisheit steht und die bmk im Eulenkamp liegt, entschieden sich die beiden Chefredakteurinnen für den Namen „Eulenblog“. 

Junge Frauen aus unterschiedlichen Ländern – im letzten Schuljahr waren Schülerinnen aus Afghanistan, dem Irak, Iran, Syrien, Ägypten, Ghana, Guinea, Italien, Polen und Deutschland im Redaktionsteam – sammeln hier ihre ersten journalistischen Erfahrungen, schreiben Artikel, führen Interviews und entwickeln eine Stimme für ihre eigenen Standpunkte und Interessen.

Es handelt sich um einen feministischen Schülerinnenblog, durch den Grundkenntnisse des journalistischen Arbeitens vermittelt werden. Mit dem Eulenblog möchten Arlena Bargel und Dörte Graul den jungen Frauen eine Stimme, ein Sprachrohr für ihre Gedanken, Gefühle und Meinungen geben und sie in einem spielerischen ungezwungene Kontext zum Schreiben anregen. Die Arbeit der jungen Frauen in der Eulenblogredaktion ist gelebte Multikultur und Emanzipation. Die Eulenblogredaktion setzt mit ihren Inhalten ein Zeichen für ein friedliches, vielfältiges, tolerantes und gleichberechtigtes Miteinander.