Informationstage an der BMK



Wir bieten kreative Ausbildungen im Medien- und Kommunikationsbereich.


Kompetenzen in der digitalen Arbeitswelt fördern – KoDiA feiert Bergfest

Vertreter:innen der Projektteams stellen die Besonderheit ihrer Ansätze vor – wir sind stolz auf Katrin Ramsthaler!

Was kommt heraus, wenn man Schulen Zeit und Geld gibt, um Neues zur „Ertüchtigung“ ihrer Auszubildenden für die Digitalisierung zu entwickeln? Großartige Projekte! Am 23. Mai wurde in unserer ViF das Halbzeitfest des Kooperationsprojekts mit der Helmut-Schmidt-Universität gefeiert. Unsere Kolleg:innen Katrin Ramsthaler, Christian Kaune, Frank Grunwald und ihr Abteilungsleiter Lennart Hoffmann stellten die Ergebnisse ihrer bisherigen Arbeit vor, weitere fünf Schulen waren ebenfalls vertreten und präsentierten ihre Projektzwischenergebnisse. Bei uns an der Schule ist im Rahmen des KoDiA-Projektes eine Lernsituation zum kritischen Umgang mit Social Media entstanden, in der die Azubis der Kaufleute für audiovisuelle Medien aus verschiedenen Perspektiven ihre Medienkompetenz ausbauen und in einer Simulation erfahren, wie Fake News enttarnt werden können, wie aus Unternehmenssicht ein Shitstorm zu händeln wäre und welche rechtlichen Aspekte, z. B. im Urheberrecht, im Netz gelten. Auch die Projekte der anderen beteiligten Schulen sind toll und bieten jeweils ganz eigene Ansätze für ihre jeweils ganz eigenen Bildungsgänge. Prof. Dr. Manuel Schulz, der mit seinem Team die wissenschaftliche Begleitung des Projektes vornimmt, lobte die Ergebnisse aller Schulen. Und die bmk ist eine davon!