Informationstage an der BMK



Wir bieten kreative Ausbildungen im Medien- und Kommunikationsbereich.


KASS zu Gast im Hindu-Tempel

Am 27. Februar 2024 besuchte die Kaufmännische Assistenz Schwerpunkt Fremdsprachen den Hindu-Tempel im Bhakti Yoga Zentrum in Hamburg-Harburg und lernte den Priester des Tempels sowie den Hinduismus näher kennen. Der Ausflug hat den Schüler:innen und den begleitenden Lehrkräften sehr gut gefallen. Herr Pettersson (Priester des Tempels) und sein Team haben sich viel Mühe gegeben, lebendig erzählt, musiziert und eine tolle PP-Präsentation gezeigt, sodass der Vormittag kurzweilig war. Sie sind sehr freundlich auf die Klasse eingegangen und haben die Schüler:innen durch Fragen und gemeinsames Singen in ihr Programm einbezogen. den über 70-jährigen Herrn Pettersson kennenzulernen und aus seinem Leben zu hören, war eine wirkliche Bereicherung. Protestantisch mit Alsterwasser getauft hat er sich als junger Mann mit dem Sinn des Lebens und mit den Religionen beschäftigt. Ende der 60er Jahre ist er der Krishna-Bewegung des Hinduismus beigetreten. 1972 hat er als Schüler seinen Meister in Paris getroffen und 12 Jahre weltweit als hinduistischer Mönch gelebt. Nach 12 Jahren als Mönch hat er diesen Lebensabschnitt hinter sich gelassen und eine ehemalige mexikanische hinduistische Nonne geheiratet. Mit seiner Familie zog er wieder nach Deutschland, arbeitete im Versicherungsbereich und baute als Hindu-Priester den Tempel sowie die Gemeinde in Hamburg-Harburg auf. Somit konnte er anhand seiner eigenen Geschichte die Facetten des Lebens als Hindu sehr lebendig schildern. Zum Abschluss der Informationsveranstaltung wurde die Klasse mit Obst, Blumen, Karten und Informationsmaterial zum Hinduismus beschenkt. Der Vormittag im Hindu-Tempel Hamburg-Harburg war lehrreich, fröhlich und kurzweilig. Es wird sicher nicht der letzte Besuch von Schüler:innen der bmk im Bhakti Yoga Zentrum gewesen sein.